DIY Tutorial - Reißverschlussarmband

14.4.15

Ich freue mich total, dass schon ein paar von Euch den Weg zu meiner Link-Party gefunden haben!

Heute habe ich dafür ein kleines Tutorial für Euch! 

Vor ein paar Tagen habe ich bei Instagram und Facebook dieses Armband gepostet.


Es schlug, für meine kleinen Verhältnisse, ein wie eine Bombe! Was mich natürlich riesig gefreut hat! :-)

Da im Nachhinein noch ziemlich viele Fragen aufkamen, habe ich mir gedacht, ich verpacke es mal in ein kleines Tutorial, damit auch die Anfänger unter Euch endgültig die Angst vor Reißverschlüssen verlieren. Die sind nämlich garnicht schlimm!

Die Materialien, die benötigt werden sind:
Endlosreißverschluss oder normaler Reißverschluss, Webband, passendes Garn, Reißverschlussfuß, Kam Snaps + Zubehör, Maßband, Schere, Feuerzeug und natürlich eine Nähmaschine


Als 1. messt ihr aus, wie lang Euer Armband sein soll. Bedenkt dabei bitte, dass sich die Enden ein Stückchen überlappen sollen.

Schneidet nun im nächsten Schritt Euren Reißverschluss entsprechend Euren Wünschen zu. Ihr könnt dabei einen Endlosreißverschluss, oder einen fertigen Reißverschluss nehmen. Als nächstes schneidet ihr Euer Webband ca. 3cm länger zu, als den Reißverschluss. Die Enden habe ich bei beiden kurz mit einem Feuerzeug versiegelt, damit sie nicht weiter ausfransen.


Zieht die 2 Reißverschlussteile nun einfach auseinander. Je nach dem wie breit Euer Webband ist, müssen sie jetzt zusammengenäht werden. Dazu legt ihr sie einfach mit den Zähnchen nach außen übereinander und näht sie kurz in der Mitte zusammen.



Das Schwierigste habt ihr jetzt schon einmal geschafft! :-)

Um es Euch ein wenig leichter zu machen, setzt jetzt den Reißverschlussfuß Eurer Nähmaschine ein. (die linke der zwei Einbaumöglichkeiten)

Legt nun das Webband mittig auf Euren "neuen" Reißverschluss, und lasst am Anfang und am Ende ca. 1,5cm überstehen. Näht nun das Webband mit einem Geradstich oder Zickzack-Stich fest. Dabei legt ihr Euer Armband so an den Reißverschlussfuß, dass die linken Zähnchen direkt unter der kleinen "Ausbuchtung" entlanggleiten. So kann so gut wie nix mehr verrutschen und es wird zum Kinderspiel. ;-)

Für die zweite Seite habe ich den Nähmaschinenfuß auf die rechte Seite gestellt. Lasst hier auch wieder die Zähnchen unter der Ausbuchtung entlanggleiten.


Zu guter Letzt müssen nur noch links und rechts die überstehenden Webbandenden nach hinten umgeschlagen und mit einem Kam Snap fixiert werden.



Fertig ist Euer Reißverschlussarmband! 


Ich hoffe Euch hat das kleine Tutorial gefallen!? Falls ihr solch ein Armband anfertigt, würde es mich natürlich sehr freuen, wenn ihr mir Eure Ergebnisse zeigen würdet!

Ich werde die Anleitung oben in der Leiste unter "DIY Tutorials" verlinken, damit ihr es in Zukunft leichter finden könnt!

PS: creadienstag, Meitlisache, Kiddikram

Was dir auch gefallen könnte

8 Kommentare

  1. Das ist eine super tolle und so schön umsetzbare Idee!!! Wird sofort gemerkt als Giveaway für den Kindergeburtstag :-)

    Liebe Grüße
    Stephi

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee! Wo hier doch so viel Webband rumfährt! ;-)
    Muss ich mir auf jeden Fall merken! Vielen Dank!

    Ganz liebe Grüße,
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Wirklich sehr süß ♥
    Muss ich meiner kleinen Lotti doch mal eins in ihrer Größe mache ;)
    Und vielleicht finde ich ja noch ein stylisches für mich :D

    Lg
    Lotti und ihre Mami ♡

    AntwortenLöschen
  4. Schade. Wenn du schon eine Anleitung 1 zu 1 nachmachst, könntest du wenigstens aufs Original verweisen. Ich finde es unverschämt und null kreativ!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Lieber Anonymus,
      ich würde mich sehr freuen, wenn du mir die, deiner Meinung nach, Original-Anleitung verlinken würdest! Ich kenne keine Anleitung, in der diese Armbänder 1zu1 genau so hergestellt werden!

      Ich danke dir vielmals und liebe Grüße <3

      Löschen
  5. Eine super süße Idee, das muss ich mir merken - kleine Aufmerksamkeiten und Geschenke kann man immer brauchen ;-)!! Danke für's teilen!!
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  6. Danke für die Anleitung. Wirklich so einfach udn eien tolle Verwendung für das viele Webband. Hier meine ersten Ergebnisse:
    http://nijinaehkelt.blogspot.de/2015/04/reissverschlussarmbander.html

    LG

    AntwortenLöschen

Schreib mir eine Email