Silvester in Paris - Unsere Highlights Teil 2/2

13.1.14

Achtung, es folgt eine Bilderflut! ;-)

Wenn der Jahreswechsel an sich ziemlich langweilig in Paris ist, muss man sich seine Zeit eben anders verschönern. Neben den üblichen Sehenswürdigkeiten haben wir auch ein paar unbekanntere Stationen ausgewählt!

Aber seht selbst!

Palais Garnier, Notre Dame und die Basilika Sacré-Coeur darf man natürlich nicht verpassen.


Auf den Eiffelturm muss man natürlich auch einmal! Nehmt Euch aber Zeit und Proviant mit, die Warteschlangen sind extrem lang!


Bei unserem 2. Besuch sind wir auch mal ins Louvre gegangen. Als wir ankamen, war die Warteschlange so lang, dass man 4 Stunden hätte warten müssen. Unglaublich, dass das manche Leute in Kauf nehmen! Uns wurde allerdings von einem sehr netten Mitarbeiter ein weiterer Eingang verraten, durch den wir in 5 Minuten an den Kassen standen! ;-)


Vom Künstlerviertel Montmatre habe ich Euch ja schon gestern berichtet. Hier habe ich mich wirklich am wohlsten gefühlt, da die Atmosphäre eine ganz andere als woanders ist.

 

Auf dieser Brücke standen wir 2009 auch schon. Allerding hingen da nur vereinzelte Schlösser. Jetzt ist sie komplett behangen, von beiden Seiten der Geländer. :-)


Paris bei Nacht muss natürlich auch sein!


Und wer Paris einmal von einer ganz anderen Seite kennenlernen möchte, sollte sich auf jeden Fall die Katakomben anschauen. Die wachsende Bevölkerung, Seuchen und Hungersnöte führten irgendwann zu einer Überfüllung der Friedhöfe. Aus diesem Grund mussten viele der Friedhöfe geschlossen und die Leichen exhumiert werden. Die exhumierten Gebeine wurden daraufhin in die Katakomben überführt und dort aufgeschichtet. Auf ca. 2 Kilometer Länge kann man sich die einzeln dekorativ gestapelten Skelette anschauen. Gedenktafeln und Holzkreuze kennzeichnen dabei die Herkunftsfriedhöfe.

Ganz in der Nähe befindet sich auch der Cimetière Montparnasse. Einer der 3 größten Friedhöfe von Paris, auf dem viele berühmte Persönlichkeiten begraben liegen. Unter anderem auch Jean Paul Satre.


Ich hoffe mein zweiter Einblick war nicht ganz so negativ wie aus meinem ersten Teil. Paris ist wunderschön, nur nicht zu Silvester! ;-)

Was dir auch gefallen könnte

1 Kommentare

  1. Schöne Einblicke und tolle Sehenswürdigkeiten :) vor allem das mit den Grabstätten *grusel* ;) den speziellen Eingang musst uns unbedingt verraten, denn im Louvre war ich bisher auch noch nie... Jetzt will ich wieder nach Paris - ma chérie ♥
    Liebe Grüße, Josi

    AntwortenLöschen

Schreib mir eine Email